Turnverein Markkleeberg von 1871 e.V.

Erfolge der Sektion Turnen ...
150 Jahre TV Markkleeberg 1871 e.V.

 

... im Jahr 2022

... im Jahr 2021

... im Jahr 2020

... im Jahr 2019

... im Jahr 2018

- - - - - -   2 0 2 3   - - - - - -

04.11.2023

S├Ąchsische Mannschaftsmeisterschaften 2023

Samstag, der 04.11.23 war f├╝r den TV Markkleeberg ein ├╝beraus erfolgreicher Tag! Aber angesichts der gro├čen Anzahl von qualifizierten Mannschaften in den verschiedenen Alters- und Wettkampfklassen mussten die Kampfrichter und die Trainer/ Betreuer insgesamt fast 11 Stunden konzentriert t├Ątig sein. (In den Leistungsklassen Lk 4, LK 3 und LK 2 waren JEWEILS 12 MANNSCHAFTEN am Start!)

Die erste Wettkampfeinheit bestritten die Mannschaften der LK 4, bis 14 Jahre. F├╝r den TV Markkleeberg turnten Samira, Nina, Lina, Sasha, Carla, Maja, Hannah und Vanessa. Am Sprung pr├Ąsentierten sie sich souver├Ąn, auch am Boden und Stufenbarren gelangen ihnen gute und sehr gute ├ťbungen. Am Balken mussten sie allerdings einige Punktabz├╝ge f├╝r Unsicherheiten in Kauf nehmen. Sie erturnten sich schlie├člich einen tollen zweiten Platz ­čął hinter der Mannschaft von der HSG DHfK Leipzig und vor den Turnerinnen von Rotation Dresden. Auch das Markkleeberger Team der LK 3, bis 14 Jahre, mit Alina, Karoline, Polly, Lea, Emma, Lotte, Anni und Marie turnte im ersten Durchgang. Die M├Ądels zeigten einen nahezu fehlerfreien Wettkampf, standen am Ende verdient auf dem obersten Treppchen und freuten sich ├╝ber die Goldmedaille ­čąç. Sie gewannen mit ├╝ber 5 Pkt. Vorsprung vor den Teams von der HSG DHfK Leipzig und LoK Zwickau.

Im zweiten Durchgang gingen dann die Aktiven der LK 3, altersoffen, (Lotte, Lara, Linda, Mina, Greta, Lisa und Anne) sowie die Damen der LK 2, altersoffen, (Annemarie, Clara, Floriane, Lenya, Helena, Lena und Karen) f├╝r den TV Markkleeberg an die Ger├Ąte. Auch hier pr├Ąsentierten die M├Ądels der LK 3, altersoffen, tolle ├ťbungen und belegten den zweiten Platz ­čął hinter dem Team aus Lugau und vor der Mannschaft aus Hartmannsdorf.

Super spannend machten es die Markkleeberger Damen der LK 2. Sie zeigten an drei Ger├Ąten nahezu fehlerfreie ├ťbungen. Am letzten Ger├Ąt, dem "Zittern"-Balken, verloren sie durch einen unfreiwilligen Abgang, der in die Mannschaftswertung einging, leider wertvolle Punkte. Am Ende reichte es aber doch noch f├╝r den Sieg. Verst├Ąndlich, dass die Erleichterung und die Freude ├╝ber die Goldmedaille riesig war.­čąç. Mit einem hauchd├╝nnen Vorsprung von 0,05 Pkt gewannen sie vor dem Team aus Hartmannsdorf und Weinb├Âhla.

Die Trainer der Markkleeberger Turnerinnen waren mit den gezeigten Leistungen ihrer Aktiven sehr zufrieden. Solche Erfolge sind auch f├╝r sie eine sch├Âne Best├Ątigung f├╝r die gelungene Arbeit mit ihren Turnerinnen in den vergangen Wochen und Monaten. Mit diesen gro├čartigen Ergebnissen bei den Landesmeisterschaften findet ein sehr erfolgreiches Wettkampfjahr f├╝r unsere Aktiven seinen Abschluss. Nun richten wir der Focus komplett auf die Vorbereitung unseres Anfang Dezember anstehendes Weihnachtsschauturnen.

Ein gro├čer Dank geht an die Kampfrichterinnen Sophie und Ute, die sich dem anstrengenden Tag stellten und viele tolle ├ťbungen bewerten durften.

28.10.2023

 

Bundespokal der LTV Mannschaften 2023 in Philippsburg

Gestern fuhren Lenya, Alina mit ihren Familien und ihrer Trainerin Karen nach Philippsburg, um das Turnteam Sachsen in der AK12-15 zu unterst├╝tzen.

Das Startger├Ąt der s├Ąchsischen Auswahlmannschaft war der Balken. Leider musste Lenya das Ger├Ąt einmal verlassen. Sie lie├č sich davon jedoch nicht aus der Ruhe bringen und beendete ihre ├ťbung ohne weitere gro├če Fehler.

Am n├Ąchsten Ger├Ąt - dem Boden - durften beide f├╝r das Team Sachsen starten. Lenya und Alina zeigten sehr sch├Âne ├ťbung und holten wichtige Punkte f├╝r die Mannschaft.
Auch am Sprung zeigten beide zwei sehr sch├Âne Spr├╝nge und steuerten hohe Wertungen f├╝r das Mannschaftsergebnis bei.

Am Stufenbarren war Alina noch einmal f├╝r die Mannschaft am Ger├Ąt und turnte ohne Zwischenschw├╝nge ihre ├ťbung sauber durch

Platz 2 war am Ende der verdiente Lohn f├╝r das Team Sachsen, hinter dem Westpf├Ąlischen TB und vor dem Badischen Turnerbund.

Die Mannschaft bestehend aus Charlott, Emilia, Zoriana (alle Zwickau), Vanessa (Chemnitz) sowie Lenya und Alina aus Markkleeberg freute sich sehr ├╝ber die Platzierung in einem stark besetzten Starterfeld von 14 Mannschaften.

Herzlichen Gl├╝ckwunsch zu dieser tollen Team-Leistung!

30.09.2023

 

Paul Scholz Pokal in Oschatz

Die Starterinnen vom TV Markkleeberg

Am 30.9.23 traf sich wie jedes Jahr die s├Ąchsische Turnwelt in Oschatz. Der erste DG steht unter dem Namen Paul-Scholz-Pokalturnen. Die leichteste K├╝rklasse LK4 wird f├╝r alle Anf├Ąnger ge├Âffnet, d.h.es gibt einige Erleichterungen in der Ausf├╝hrung.

Im WK 1 (bis 10 J.) starteten die 7 und 8j├Ąhrigen Turnerinnen von Annemarie.


Unsere Pokalgewinnerinnen
 

Siegerehrung WK2

Im WK 2 (11-13 J.) die Turnerinnen von Daniela und Conny. Den Goldpokal konnte Elena K. 11 J. mit 1,50 Punkten Vorsprung vor Katharina P. 10 J.mit nach Hause nehmen.

Herzlichen Gl├╝ckwunsch

20.05.2023

 

Deutsche Seniorenmeisterschaften 2023 in Pirna

Wie im vergangenen Jahr hatten sich vom TV Markkleeberg v. 1871 die Wettkampfturner/innen im Seniorenbereich Karen Hoffmann, Sabine Branser sowie Siegfried Bauer und Uwe Schmalfu├č f├╝r die Deutschen Senioren-Meisterschaften qualifiziert. Siegfried startete am Samstagvormittag in der Altersklasse 85+. Als wettkampferfahrener Turner konnte er kleine Trainingsdefizite im Wettkampf weitestgehend kompensieren. Einzig am Boden musste er "Punkte liegen lassen". In einer hochbetagten, aber starken Konkurrenz belegte er am Ende Platz 4.

Im zweiten Durchgang turnten dann Uwe in der AK 60-64 und Sabine in der AK 55-59. F├╝r Uwe lief es am Boden, Sprung und Barren ohne gro├če Fehler. Am Reck klappte das Einturnen nicht gut. Somit ging er verunsichert in den Wettkampf und es gelang leider nicht, diese Verunsicherung in der Wettkampf├╝bung zu ignorieren. Den Kampfrichtern blieben die kleinen Fehler nicht verborgen und vergaben entsprechend weniger Punkte. Mit einem vers├Âhnlichen 8. Platz war Uwe dennoch ganz und gar zufrieden.

F├╝r Sabine begann der Wettkampf am Boden. Eine ausdrucksstarke und saubere ├ťbung belohnt das Kampfgericht mit hohen E-Noten. Am Stufenbarren zeigte sie auch eine saubere ├ťbung und auch hier gab es hohe Punkte. Leider unterlief ihr an der Bank ein gr├Â├čerer Wackler, der am Ende wertvolle Punkte kostete. Der sehr erhoffte Treppchenplatz wurde (wie schon im vergangenen Jahr) leider knapp verfehlt. Angesichts der starken Konkurrenz ist auch dieser 4. Platz eine bemerkenswerte Leistung.

Am Sonntag stieg dann Karen Hoffmann in der AK 35-39 ins Wettkampfgeschehen ein. Sie begann am Balken. Hier zeigte sie starke Nerven und eine gute ├ťbung. Ihre ausdrucksstarke, mitrei├čende ├ťbung am Boden honorierten die Kampfrichterinnen mit der zweih├Âchsten Tageswertung an diesem Ger├Ąt- 14,90 Punkte! Leider waren die Kampfrichterinnen am Sprung nicht bereit, f├╝r gute Leistungen, saubere und schwierige Spr├╝nge ad├Ąquate Wertungen zu vergeben. Das sorgte an beiden Wettkampftagen bei den Turnerinnen aller Altersklassen f├╝r Entt├Ąuschung und Frust. Und so gab es auch f├╝r Karens sch├Âne Spr├╝nge mit guten Flugphasen nur vergleichsweise wenig Punkte. Aber dadurch lie├č sich Karen nicht aus dem Konzept bringen. Hoch konzentriert turnte sie auch am letzten Ger├Ąt, dem Stufenbarren, ihre ├ťbung und war insgesamt mit ihrer Wettkampfleistung sehr zufrieden. Die Spannung bis zur Siegerehrung stieg von Minute zu Minute. Da Karen im vergangen Jahr bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften vor heimischer Kulisse in Markkleeberg den Sieg nur um wenige Zehntel verpasst hatte, war ihr gro├čes Ziel, sich in diesem Jahr den Traum vom Titel der Deutschen Seniorenmeisterin in ihrer Altersklasse zu holen.

Unbeschreiblich gro├č waren die Emotionen, als sie tats├Ąchlich ganz oben auf das Treppchen steigen durfte. Zum ersten Mal in ihrer Karriere gewann sie eine Goldmedaille im Einzelmehrkampf bei einer Deutschen Meisterschaft! Diesen Titel hat sie sich hart erarbeitet und deshalb sehr verdient! Herzlichen Gl├╝ckw├╝nsch zu dieser tollen Leistung! Ein gro├čes Dankesch├Ân geht auch an unsere Ute-Barbara Schuldt und die mitgereisten Fans, sowie an alle, die die Daumen gedr├╝ckt und in jedweder Form die Wettk├Ąmpfer/ innen unterst├╝tzt haben.

Weitere Wettkampfimpressionen und die Ergebnislisten aller Altersklassen gibt es auch auf der Website von Gymmedia.

13./14.05.2023

 

Trainingswettkampf wbl. Pflicht AK 10/11 und K├╝rneulinge LK4

2013er Jahrgang
Gewinnerin Svenja vor Lena und Ananga

Am historischen Turnwochenende (13./14.Mai 23 Deutsche Seniorenmeisterschaften) haben wir uns Turnerinnen vom Verein Aufbau S├╝dwest aus Leipzig eingeladen.

Wir, das sind 18 M├Ądchen zwischen 9 und 11 Jahren, die mit Begeisterung und viel Trainingsflei├č 2x in der Woche an die Ger├Ąte gehen.


2012er Jahrgang - Emilie vor Marie und Katherina

Es wird kaum ein Training ausgelassen, alle wissen, Trainingsr├╝ckst├Ąnde k├Ânnen nur schwer aufgeholt werden.

Auch unsere G├Ąste trainieren 2x pro Woche und somit sind unsere Ausgangslagen vergleichbar.

Das Besondere an dem Wettkampf war: es kamen 3 Ger├Ąte aus 4 in die Wertung, Bonus am Balken in der Pflicht f├╝r Spreizsprung und Rad, Erleichterung am Sprung f├╝r die K├╝rturnerinnenÔÇŽ


Pflicht 2013 - Katherina vor Martha und Charleen

Es hat allen viel Spa├č gemacht und wir sind uns einig, wir machen es wiederÔÇŽ

Conny Brehme
Sektion Turnen

03.05.2023

 

Jugend trainiert f├╝r Olympia (JtfO)

Das Sachsen- Team mit Linda, Lenya, Karoline, Lotte und Alina turnt sich beim Bundesfinale "Jugend trainiert f├╝r Olympia (JtfO)" in Berlin aufs Podest.

Am Mittwoch (03.05.23), 10 Uhr starteten sie in ihre Wettkampfeinheit und es hie├č, mit voller Konzentration die Trainingsleistungen im Wettkampf abzurufen.

Das Startger├Ąt der Markkleeberger Gymnasiastinnen war der Sprung. Sie legten einen optimalen Wettkampfstart mit vier sch├Ânen Spr├╝ngen hin. So konnten sie die Anfangs-Nervosit├Ąt ablegen und mit Selbstvertrauen an das zweite Ger├Ąt- den Stufenbarren gehen.

Vier nahezu fehlerfreie ├ťbungen am Stufenbarren wurden mit verdient hohen Wertungen belohnt und steigerte die Stimmung in der Mannschaft.

Am "Zitterger├Ąt", dem Schwebebalken, werden oftmals "die Weichen f├╝r den Ausgang eines Wettkampfes gestellt". Doch auch hier bewiesen die M├Ądels Nervenst├Ąrke und lieferten (bis auf einen kleinen Wackler) saubere und schwierige ├ťbungen ab.

Mit gest├Ąrktem Selbstvertrauen ging es an das vierte und letzte Ger├Ąt - den Boden. Nun galt es, weiter konzentriert zu bleiben und noch einmal alle Kr├Ąfte zu mobilisieren, um hohe Spr├╝nge mit sauberen Landungen und ausdrucksstarken gymnastischen Verbindungen zu zeigen. Die M├Ądels wollten an diesem Ger├Ąt mit besten Leistungen den Wettkampfdurchgang f├╝r sich beenden und m├Âglichst noch viele Punkte kassieren. Gesagt, getan!

Die Turnerinnen best├Ątigten hier nochmals sehr eindrucksvoll, weshalb sie zum Bundesfinale das Land Sachsen als Mannschaft vertreten durften!

Und dann hie├č es endlich: "Einmarsch aller 15 Mannschaften zur Siegerehrung." Die Freude war riesengro├č, als klar war, dass unsere M├Ądels bei ihrer ersten Bundesfinal- Teilnahme einen Podestplatz erturnt haben

Mit Silber f├╝r das Team Sachsen hinter dem Team aus Baden-W├╝rttemberg und vor NRW wurden alle Vorstellungen ├╝bertroffen. Herzlichen Gl├╝ckwunsch zu dieser gro├čartigen Leistung!

Am Freitag fand die Gro├če Abschlussparty f├╝r alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Landesfinales "JtfO" statt. Dort wurden die M├Ądels f├╝r ihre Leistungen noch einmal geehrt. Die ausgelassene Feier setzte einen sch├Ânen Schlusspunkt und rundete diese tolle und erfolgreiche Woche f├╝r alle ab.

Karen Hoffmann
TV Markkleeberg von 1871 e.V.
Sektion Turnen

29.04.2023

 

Sachsenmeisterschaften der Leistungsklasse LK 1
gleichzeitig die Qualifikation f├╝r den Deutschland-Cup am 03./04. Juni 2023 in H├Âsbach

F├╝r Alina waren es die ersten Sachsenmeisterschaften in der LK1 bis 13 Jahre.

An ihrem Startger├Ąt, dem Schwebebalken, absolvierte sie, trotz eines unfreiwilligen Abgangs, eine solide ├ťbung. Auch am Boden, Sprung und Stufenbarren gelangen ihr sehr sch├Âne ├ťbungen. Leider kostete sie der Sturz am Balken letztendlich Platz zwei und somit auch die Quali f├╝r den D-Cup. Hier fehlten nur 5 Hundertstel.

Lenya ging im Wettkampf der AK 14/15 an den Start. Auch f├╝r sie war es die erste Teilnahme an einer Landesmeisterschaft in der LK 1. Sie pr├Ąsentierte vier sch├Âne ├ťbungen und sicherte sich mit Platz 2 das Ticket f├╝r ihre erste Teilnahme am Deutschland-Cup. (Leider verhinderte eine Fehlentscheidung des Kampfgerichts am Barren den Sieg.)

Nele konnte 2021 schon einmal Luft beim Deutschland-Cup schnuppern (und belegte einen gro├čartigen 3. Platz!) Nat├╝rlich wollte sie sich auch in diesem Jahr f├╝r den D-Cup qualifizieren. Sie zeigte an den Ger├Ąten Sprung, Stufenbarren sowie am Balken starke und sicher geturnte ├ťbungen. Leider fehlte ihr am Boden etwas an Kondition, um einen Sturz in der letzten Akrobahn zu verhindern. Trotz des Sturzes stand sie am Ende auf dem obersten Treppchen und konnte sich voller Stolz und Freude die Goldmedaille umh├Ąngen lassen. Das Ziel, sich f├╝r den Deutschland-Cup im Juni zu qualifizieren, war damit auch erf├╝llt.

Mit einem kompletten Medaillensatz und zwei Tickets f├╝r H├Âsbach blicken wir sehr zufrieden auf den Wettkampf zur├╝ck und freuen uns auf die kommenden Wettk├Ąmpfe.

29.04.2023

 

Paarturnen in Borna 2023

Am 29.04.2023 war es wieder so weit: Paarturnen der Pflichtklassen AK5-AK11 M├Ądchen. Diese sehr begehrten Startpl├Ątze suchen die Trainer, streng nach den Ergebnissen der Regionalmeisterschaften wenige Wochen vorher, aus und stellen die Paare zusammen. Pro Altersklasse d├╝rfen drei Paare starten, das bedeutet wir sind mit 24 Turnerinnen und 3 Ersatzstartern angetreten.

Unsere J├╝ngsten erturnten die Pl├Ątze 2, 3 und 4, herzlichen Gl├╝ckwunsch und einen gro├čen Dank an Monika Rothe und Regine Schneider.

Ella und Nea der AK 6/7 holten sich den bronzenen Pokal, die Pl├Ątze 5 und 6 belegten die beiden anderen Paare. Das Ergebnis verdanken wir dem Trainerteam um Roxana R├Âber.

Trainerin Jana Kirscht f├╝hrte ihre drei Paare super durch den Wettkampf, auch hier Platz 3 f├╝r Finja und Alina. Die weitern Platzierungen waren 6 und 11.

Markkleeberg hat sich auf dritte Pl├Ątze spezialisiert: in der AK 10/11 standen Katharina und Maria (9 Jahre) auf dem Podest. Die anderen beiden Paare belegten die Pl├Ątze 10 und 12, bei immerhin 18 Paaren.

Daniela und Conny sind hier die Trainerinnen.

Wir bedanken uns bei allen Trainern, den Kampfrichtern Kathrin G., Sophie J. und Conny B.

Ein herzliches Dankesch├Ân geht auch an den SV Einheit Borna f├╝r die Organisation und Durchf├╝hrung des Paarturnens.

Conny Brehme
TV Markkleeberg von 1871 e.V.
Sektion Turnen

18.03.2023
 

Mini-Turnspiele am 18.03.2023

Gut vorbereitet machten sich 35 Turnerinnen im Alter von 6-10 Jahren vom TV Markkleeberg von 1871 auf den Weg nach Frohburg, um den Kreismeister in den Pflicht├╝bungen AK6/7, AK8/9 und AK10/11 zu ermitteln.

Mit dabei waren drei Kampfrichter, unz├Ąhlige Betreuer und ein ganzer Stab an Fans.
Gemeldet waren 96 M├Ądchen aus:

  • Frohburg,
  • Borna,
  • Geithain und
  • Markkleeberg


Sieger AK 6: Elisabeth Petzold
 

Sieger AK10/11 j├╝nger (9 Jahre): Maria Kraus
 

Sieger AK10: Katharina Petzold
 

Sieger AK8: Greta Winzer
 
Sch├Ân war es, bei bestem Fr├╝hlingswetter zu turnen.
 

Die ganze Bande ;-)


Conny Brehme
Sektion Turnen

Turnverein Markkleeberg von 1871 e.V.
Rathausstraße 75, 04416 Markkleeberg
Telefon: (03 41) 52 90 24 07